Neuseeland

Neuseeland - Essen und Trinken

Die neuseeländische Küche baut auf den Esskulturen der europäischen Küche sowie die der Maori auf. Von den Ureinwohnern Neuseelands stammt der so genannte Hangi. Dabei handelt es sich um eine Art Erdofen, mit dem Fleisch, Geflügel, Gemüse und Süßspeisen gegart bzw. zubereitet werden können. Ansonsten ist die Küche Neuseelands sehr von englischen und schottischen Esskulturen und Gerichten beeinflusst. So gehören Lammbraten und Fish and Chips zu den typischen Gerichten in Neuseeland. Die Beilagen beim Lammbratengericht können variieren, jedoch wird dieser meistens mit gebratenen Kartoffeln, Kumara (Süßkartoffeln) und Kürbis sowie grünen Erbsen und mit Braten- oder Minzsoße serviert. Beim Fish and Chips Gericht wird meistens Tarakihi, Hoki, Cod oder Snapper als Fischsorte verwendet. Eine typische neuseeländische Delikatesse sind die Bluff-Austern. Diese Austern sind die fleischigsten und saftigsten Austern der Welt und können nur von März bis August verzehrt werden. Ihren Namen verdanken die Austern ihrer Herkunft, dem kleinen Fischerdorf Bluff. Nur hier kann diese Austernart gefangen werden. Weitere beleibte Gerichte in Neuseeland sind Pasteten, Sandwiches und Salate in den verschiedensten Variationen sowie die auch in Australien sehr beliebten ANZAC Kekse.

Zu den beliebtesten Getränken in Neuseeland zählt der L&P Softdrink, bei dem es sich um eine Mischung aus Zitronensaft und Mineralwasser aus der Stadt Paeroa handelt. Daraus lässt sich auch der Name Lemon& Paeroa ableiten.